Featured by Bräustüberl Weihenstephan
  • Weihenstephaner am Dom

    Die Event-Location


  • Weihenstephaner am Dom

    Die Event-Location


  • Weihenstephaner am Dom

    Die Event-Location


Geschichte | History



Geschichte

Der Domberg zu Freising, eine knapp 30 Meter hohe Erhebung, ist ein weithin sichtbares Wahrzeichen Freisings. Den Mittelpunkt bildet der Dom St. Maria und St. Korbinian in Freising oder kurz der Mariendom. Die ehemalige fürstbischöfliche Residenz der Freisinger Fürstbischöfe (bis 1802), das heutige Kardinal-Döpfner-Haus, bildet den Abschluss des westlichen Domhofes.

744 erstmals genannt, erhielt das Castrum Frigisinga 996 Stadtrecht. Die reichsunmittelbaren Besitzungen der Bischöfe kamen 1803 an Bayern. Das Bistum, 739 gegründet, wurde 1821 in das Erzbistum München-Freising übergeführt. Der Freisinger Dom, eine 1160 erbaute fünfschiffige Backsteinbasilika, wurde 1723/24 barock umgestaltet und durch die Brüder C. und E. Asam ausgeschmückt. Der Dom war Kathedralkirche und Bischofssitz des früheren Bistums Freisings. Nach der Verlegung des Bistums nach München wurde der Liebfrauendom zur Kathedrale erhoben und hat heute den Rang einer Konkathedrale.



Interessante Links

  Bräustüberl Weihenstephan

Das Stammhaus der Brauerei

  Brauerei Weihenstephan

Älteste Brauerei der Welt, seit 1040

  Freisinger Dom

Die Konkathedrale des Erzbistums München und Freising

  Freising

Älteste Stadt an der Isar. Aus der Jungsteinzeit stammen die ersten Siedlungsspuren auf dem Domberg (ca. 4200 v. Chr.)

Weihenstephaner am Dom

Die perfekte Event-Location für Ihre exklusive Veranstaltung!

Kontakt